Herzlich willkommen hier bei mir!

 

Mein Kürzel lautet seit nunmehr 45 Jahren RFT. In diesen noch frischen Tagen im neuen Jahr wurde ich an mein erstes Buch aus dem Jahr 1993 erinnert. Der renommierte Gabler Verlag in Wiesbaden bewies damals die richtige Nase für das Thema. Mein Buch „Chefsache Mobbing – souverän gegen Psychoterror am Arbeitsplatz“ wurde veröffentlicht, obwohl kaum jemand vor 30 Jahren mit dem Thema etwas anfangen konnte. Einzig die Main Post Ausgabe Kitzingen berichtete am 29. November 1993 über die Buchvorstellung in Marktbreit. Warum dort? In Würzburg interessierte sich kein Buchhändler und auch sonst niemand für den „Quatsch“. Vier Monate später, im März 1994, berichtet die Bild-Zeitung über Mobbing und empfahl dabei mein Sachbuch. Danach standen mir für Vorträge und in den Medien die Türen offen. Der alte Spruch vom Propheten, der im eigenen Land nichts zählt, gilt immer. Wer am Ort etwas erreichen möchte, der muss einen Umweg über außen machen. Am 25. Januar, um 15:45 Uhr, war ich im Nachmittagsprogramm von Hauptstadt-TV Berlin und von TV Hamburg 1 mit meinem neuen Roman "Pleichach" zu Gast. 

 

Ihr autor@rudolf-thomas.de    

 

Mobbing 1993/94
Die Main Post Kitzingen berichtete am 29. November 1993 erstmals über mein damaliges Buch.
Mobbing in den Medien. 12.01.pdf
PDF-Dokument [519.9 KB]

Der Autor fragt in Pleichach: „Würden wir Menschen uns anders verhalten, wenn wir um unsere zur Verfügung stehende Lebenszeit wüssten?". Mit Ressourcen sollen wir sparsam umgehen. Auch unsere Lebenszeit ist eine begrenzte Ressource.

Bühnenreife Erlebnis-Lesung

Bühnenreife Erlebnis-Lesung

Ein Wechselspiel der Worte:

 

"Noch Fragen, Horst?"

"Ja, Rudolf!"

 

Mehr Impro im Theater.

 

Am 15. April, 20 Uhr in Würzburg im Theater am Neunerplatz.

 

Bild: Kimberlee Kessler Design

Der Vorleser 

Bereits seit 1983 ist Horst Taupp-Meisner als Schauspieler auf verschiedenen Bühnen tätig. Er spielte diverse Rollen in zahlreichen Film-, Fernseh- und Rundfunkproduktionen. Horst arbeitete auch in mehreren Theater- und Kabarettproduktionen mit Frank Markus Barwasser – bekannt als Erwin Pelzig – zusammen. 

Der Autor 

Rudolf F. Thomas schreibt nicht nur im stillen Kämmerlein, er geht mit seinen Werken auch raus auf die Bühne. Er mag keine einseitigen Lesungen. Also fragte er Horst, den Vorleser, ob er mitmacht. Beide sind wortreich, schlagfertig, humorvoll und im Gesamtpaket ein bühnenreifes Erlebnis. 

Aktuell im Buchhandel erhältlich

Pleichach - Die Zeit das, was bald geschieht

Roman-Neuerscheinung 10/2022

 

Der Autor fragt in Pleichach: „Würden wir Menschen uns anders verhalten, wenn wir um unsere zur Verfügung stehende Lebenszeit wüssten?". Mit Ressourcen sollen wir sparsam umgehen. Auch unsere Lebenszeit ist eine begrenzte Ressource.

Morgenlatten - Gefährten der Maturität

Die Roman-Sensation 2019

 

"Der Roman "Morgenlatten - Gefährten der Maturität"  müsste für den Schulunterricht verordnet werden. Er ist nämlich vielmehr als nur ein Ausflug in die Vergangenheit: Er ist das Neue Testament aus dem wahren Leben." (Professor a. D. Dr. Joachim H. Bürger, Neukirchen-Vluyn) 

Saboteure des Glücks

Sachbuch erschienen 2016.

 

Amazon über das Buch: "Der Autor beschreibt ausgesprochen pragmatisch und stets auch unterhaltsam, wo im Alltag die Saboteure des Glücks lauern. Eine Reihe umsetzbarer Lösungsvorschläge machen dieses Buch zu einem Rat gebenden Wegbegleiter."

Aktuell

RFT on Blog

Es geht um Quote und Parteienproporz. Es geht um Migration und Cancel Culture. Es geht um Cowboy und Indianer. Es geht ums Klima und um den Weltuntergang. Es stimmt, wir sind die letzte Generation der Bundesrepublik Deutschland. 

Der Aufstiegsrat

Ja ich bin eng mit dem Fußballsport verbunden. Der KSC ist für mich als Karlsruher von Geburt an mein Verein. Würzburg ist seit über 40 Jahren meine Wahlheimat. Also sind die Kickers von 1907, der Klub für den mein Herz schlägt.  

Die Vergangenheit ist ein Prolog

Früher, wie hier auf dem Bild aus dem Jahr 1990 in Bonn, moderierte ich andere. Heute muss ich aufpassen, dass ich nicht gelenkt werde. "Früher war alles besser, sogar die Zukunft", orakelte Karl Valentin. Heute ist die Vergangenheit eine Vorrede für die Drama-Handlungen, die uns bevorstehen.   

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© copyright made by Rudolf F. Thomas, Schriftsteller und Publizist , 97082 Würzburg, 0931/46583902, autor@rudolf-thomas.de, silke.thomas@rft-presse.de Titelrechte: Negaholiker, Viperalisierung, Aufstiegsrat und alle veröffentlichten Buchtitel. www.rft-books.de; www.pleichach.de; www,aufstiegsrat.de

Anrufen

E-Mail