"Als Autor zwischen den Stühlen zu sitzen, ist für mich der anständigste Platz, den es gibt."

 

Der Roman des Jahres

Humor, Spannung, Liebe

yie Presse meint es gut mit mir: "Ein Roman wie eine Rakete", "der Roman des Jahres", so die Medien übereinstimmend mit der verlagsunabhängigen Leser-Jury.
Stimmt! Die Geschichte ist nicht zum Einschlafen
. Vorsicht! Lesen Sie das Buch nicht im Bett. 

Mund halten 4.

Haltet durch! Gemeint sind unbequeme Autoren wie Thilo Sarrazin und Ulrich Kutschera. Verlage wollen sie nicht mehr, Buchhändler nehmen sie aus dem Sortiment. Und das, obwohl sie mit Sarrazin Millionen Euro verdienten. Kutschera ist Universitätsprofessor in Kassel. Sein Titel „Klimawandel im Notstandsland – Biologische Realitäten widerlegen politische Utopien“ musste er in Luxemburg drucken lassen. Hier geht es zu Mund halten 3.

 

Gebt den Flüchtlingen eine Insel 

Das Flüchtlingslager in Moria steht symbolisch für politisches Versagen europäischer Politik. Menschen leben auf Lesbos auf der Straße. Gebt ihnen eine Insel und damit auch eine Perspektive. Dort können sie mithilfe der EU ihren eigenen Staat aufbauen. Voraussetzung ist, Griechenland zeigt sich großherzig und begleitet federführend den Aufbau eines freiheitlichen demokratischen Systems. Wirtschaftlich betrachtet, sollte die Insel zur Freihandelszone erklärt werden.   

Königsberger Klopse

In Würzburg habe ich auf keiner Speisekarte das Lieblingsessen von Angela Merkel gefunden. In Franken bevorzugt man Bratwürste mit Kraut. Die soll es, wenn es nach "Mutti" geht, gefälligst jeder bei sich zu Hause zubereiten. Gaststätten sind ihr ein Corona-Dorn im Auge der Pandemie."Hart durchgreifen" nennt sie das. Stubenarrest statt Opium fürs Volk.    

(Bild Merkel: t-online)

Der Schattenkanzler

Angeblich kämpft er gegen Corona-Müdigkeit. In Wahrheit will er nur seine Performance in der Öffentlichkeit schärfen. Horst Seehofer hat immer vor dem Charakter Markus Söder gewarnt und wurde müde belächelt. Einige CSU-Abgeordneten ist, so die Stimmen aus München, das Lachen vergangen. Söder strebt zielstrebig nach der Macht im Kanzleramt. 
(Bild: Bayerischer Rundfunk)

Buchhandel: Die Zukunft ruft! 

Corona hilft dem E-Book-Umsatz aufs Pferd. Der steigende Anteil von 7,5 Prozent im ersten Halbjahr entspricht 18,8 Millionen verkauften Exemplare. Damit erreicht das E-Book den Massenmarkt. Probleme mit dieser Entwicklung haben traditionelle kleinere Buchhandlungen an der Ecke. Auch mit der Zunahme an Büchern von Autoren, die sich mit Selfpublishing verwirklichen, tun sich Buchhändlerinnen und Buchhändler schwer. (Quelle Grafik E-Book: Statista)

 

Auch als E-Book

Ob als Hardcover, Taschenbuch oder als E-Book: "Morgenlatten - Gefährten der Maturität" ist der Roman des Jahres. So hat jedenfalls eine verlagsunabhängige Leser-Jury entschieden. Das E-Book erhalten Sie u. a. bei Thalia, Amazon, Hugendubel und in allen führenden Online-Shops des Buchhandels. 

 

Ob als Hardcover, Taschenbuch oder als E-Book: Das Sachbuch "Saboteure des Glücks" erhalten Sie überall im Buchhandel. 

"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden."

(Helmut Schmidt)

"Kein Arbeitsplatz geht verloren"

Sprüchemacher Peter Altmaiers Arbeitsplatzverluste. Kleiner Überblick ohne Lufthansa, Reisebranche, Textilbranche, Einzelhandel, Gastronomie usw.

 

ZF Friedrichshafen: 15.000

Continental: 13.000 (weltweit 30.000)

Daimler: 15.000

MAN: 9.000

BMW: 6.000

Schaeffler: 4.500

Bosch: 2.000


Bild Altmaier: tagesschau.de 

10.424 Euro Schulden pro Sekunde

Der "Wumms" ist ein Rohrkrepierer! Deutschland macht pro Sekunde 10.424 Euro neue Schulden. Bundesfinanzminister Olaf Scholz sieht den Tiefpunkt des durch die Corona-Pandemie ausgelösten Konjunktureinbruchs in Deutschland überwunden. Nach seiner Einschätzung merke jeder inzwischen, dass sich "die wirtschaftlichen Zahlen langsam wieder verbessern", sagte Scholz dem Nachrichtenportal "The Pioneer". "Der Wumms ist schon spürbar", betonte der Minister. Bei wem und wo?

 

Bild Scholz: Deutschlandfunk

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright made by Rudolf F. Thomas, Schriftsteller und Publizist , 97082 Würzburg, 0931/46583902, autor@rudolf-thomas.de

Anrufen

E-Mail