"Ich finde alles interessant, worüber andere lieber Gras wachsen lassen."

 

Schreiben Sie mir! Meine Antwort folgt prompt.

autor@rudolf-thomas.de

 

Ohne Anspruch keine Exzellenzen

 

15. Juni 2020 | Mit Exzellenz meine ich nicht die Anrede von Königinnen oder Kaisern. Sondern ich spreche von Menschen, Taten, Dingen und Diensten. Leistungen, die sich einfach in allen Belangen gut anfühlen. Leistungen, die von vorne bis hinten überzeugen. Produkte, die ich gerne und immer wieder bedienen oder nutzen mag! 

Was ist das eigentlich – diese Exzellenz? “Ein Konzept der Spitzenleistung in gewissen Fachbereichen”, steht geschrieben. Frage ich mich in den Wochen der Einschränkungen, ob nicht eher das Gegenteil der Fall ist? Die Verlustrate des Anspruchs ist enorm gestiegen. Das Wachstum der Mittelmäßigkeit steigt seit Jahren. Dafür verlieren wir den Willen zur Exzellenz und verspielen damit unsere Chancen. Der Qualitätsstandard "Made in Germany" ist auf dem Weg ins Industriemuseum. Wir haben uns 30 Jahre lang um eine perfekte Bürokratisierung verdient gemacht. Um Visionen und Innovationen mussten wir uns nicht kümmern. Für die sorgen ja Unternehmen aus anderen Nationen. Amazon, Tesla, Netflix, Apple, Google, Facebook, Samsung, Sony und, und, und. Wo sind Telefunken, Loewe, Bauknecht, Krupp? Und wer auf unsere Auto-Industrie verweist, der weiß nicht um deren Schwierigkeiten.   

Exzellent hat für mich nichts mit Marken zu tun. Eine Gabel, ein Messer und ein Löffel sind exzellente Produkte, egal, was für eine Name eingraviert ist. Ein Besteck ist deshalb ein exzellentes Produkt, weil es uns nutzt ohne Schwierigkeiten zu machen. Leider haben wir den Blick auf die Genialität aus den Augen verloren. Wir müssen dringend den Geist und die Augen neu schärfen!

RFT bloggt

Zwischen Renitenz und Flatulenz

15. Juni 2020
Kommentar hinzufügen

Uns regieren die Bedürftigen

2. Juni 2020
Kommentar hinzufügen

Der mediale Mainstream verwischt die Fakten

8. Mai 2020
Kommentar hinzufügen

Die Angst folgt der Lust

20. Apr. 2020
Kommentar hinzufügen

Niemals ins Altenheim!

15. Apr. 2020
Kommentar hinzufügen

Weitere Artikel anzeigen

Ganz wichtig: Darf ich im Home-Office ohne BH arbeiten?

9. Apr. 2020
Kommentar hinzufügen

Keimkammer stationäre Buchhandlung / Auf der Buchhandels-Rennbahn

24. März 2020
Kommentar hinzufügen

Auffällig: Merkel war am 7. September 2019 in Wuhan!

11. März 2020
Kommentar hinzufügen

Der Wahnsinn kennt keine Grenzen

4. März 2020
Kommentar hinzufügen

Die Arbeitswelt wird bunt und digital - na und?

20. Feb. 2020
Kommentar hinzufügen

Die Vision steht im Regal

24. Jan. 2020
Kommentar hinzufügen

Wer nichts kann, ist sich dessen oft nicht bewusst

15. Jan. 2020
Kommentar hinzufügen

Igittigitt Bussi-Bussis!

8. Jan. 2020
Kommentar hinzufügen

Es ist Schule und niemand geht hin

11. Dez. 2019
Kommentar hinzufügen

Ein Ball ist erst zufrieden, wenn er rollt

26. Nov. 2019
Kommentar hinzufügen

Noro- nicht Nora-Virus

21. Nov. 2019
Kommentar hinzufügen

Das Imperium der Doofen, oder ich kann auch Picasso

12. Nov. 2019
Kommentar hinzufügen

Wenn ich sage, ich hätte gerne ein Bier, und ich bekomme Pommes Frites, dann bin ich erstaunt

31. Okt. 2019
Kommentar hinzufügen

Es gibt nichts Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfs zuzuhören.

17. Okt. 2019
Kommentar hinzufügen

"Am 30. Mai ist der Weltuntergang...

7. Okt. 2019
Kommentar hinzufügen

Bier und Ryanair

24. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen

Maroditis und Zickosan

22. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen

Rhetorik: Der Haken an der Sache

19. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen

Ü50 - ich mache mir Gedanken

12. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen

Rabulistik

11. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen

Alles, was Hand und Fuß hat, braucht neun Monate

11. Sep. 2019
Kommentar hinzufügen
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright made by Rudolf F. Thomas, Schriftsteller und Publizist , 97082 Würzburg, 0931/46583902, autor@rudolf-thomas.de

Anrufen

E-Mail